Willkommen auf meiner Tretrollerseite!

Tretrollerfahren ist seit 2009 mein neues Hobby, mit dem ich viel Zeit verbringen. Im Laufe der letzten Jahrzehnt habe ich schon mehrere zehntausend Kilometer auf den verschiedensten Fahrrädern zurückgelegt und viele Touren gemacht, die mich in ganz neue Regionen gebracht haben. Beim Radfahren geht es mir nicht nur um die Bewegung und den sportlichen Anreiz, sondern auch um die Landschaft, die ich dabei entdecken und genießen kann. Außerdem ist man auf dem Rad ganz für sich allein und kann in Ruhe nachdenken ohne aber den Verkehr und die Natur ausser Acht zu lassen. Neben dem eigentlichen Fahren, pflege und repariere ich meine Fahrräder und jetzt auch Tretroller meist selbst. Das gehört für mich einfach dazu. Jetzt suche ich mit dem Tretroller nach neunen Zielen und Herausfolderungen. Für das Jahr 2012 hatte ich mir einiges vorgenommen. Nach mehrern Rennen im Frühjahr stand im August 2012 die Footbike/Tretroller Weltmeisterschaft in St. Wendel an. Ziel war es, die drei Renntag unverletzt zu überstehen und nicht als Letzter im jeweiligen Rennen ins Ziel zu kommen - diese Ziele habe ich erreicht! - Näheres findet Ihr im Link der offiziellen WC Internetseite weiter unten.

 

Auf meiner Homepage möchte ich Euch mehr über mein Hobby verraten. Erfahrt alles zu meinem neuen Hobby und holt euch ein paar Tipps zu Pflege und Reparatur des „Tretrollers“. Wenn ihr mehr erfahren wollt, nehmt doch einfach Kontakt auf!

Viele Grüße,
Rudolf Peters

2017 - ein faules Tretroller Jahr bei mir

Wenn ich mich an die letzten Monate erinnere, so war ist das Jahr 2017 mein faulstes Tretroller Jahr seit ich 2009 das Tretrollerfahren wieder entdeckt habe. Ich hatte zwar die ein oder andere Verabredung für Touren, aber immer kam etwas dazwischen.

 

Auch hatte ich nicht die richtige Motivation, mal einfach nur so für ein paar Stunden auf den Roller zu steigen. Lediglich für die Fahrten zu Besorgungen oder Terminen in der Stadt habe ich die Tretroller "ausgeführt". Aber solche Phasen gibt es wohl mal bei jedem.

 

Das wird auch wieder besser. Jetzt steht erst einmal die Weinlese in Rheinhessen an - siehe Bericht aus 2016 - da ist auf jeden Fall ein Tretroller dabei. Mal sehen, ob wir dieses Jahr wieder so einen traumhaften Himmel über Neu-Bamberg gibt, wie im letzten Jahr.

Tretrollertouren während der Weinlese - Sep. 2016

In meinen zwei Wochen der Weinlese im beschaulichen rheinhessischen Ort Volxheim bei Bad Krueznach hatte ich auch Zeit mit meinem Tretroller insgesamt drei Touren zu machen.

 

Die erste Tour führte mich am Freitag, 23.09.2016 von Volxheim durch die Weinberge und Felder nach Bingen. Weiter ging es am Rhein vorbei bis nach Ingelheim.

 

Von dort nach einem kleinen Stadtrundgang - hätte ich mir sparen können - mit dem Zug nach Bad Kreuznach und wieder zurück nach Volxheim

 

Die zweite Tour, die etwas kürzer ausfiel, führte mich durch die Weinberge des rheinhessischen Hügellandes von Volxheim über Frei-Laubersheim in das nette Örtschen Neu-Bamberg mit seiner Burgruine aus dem 13. Jahrhundert und der Kirche. Hier entstand bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel das Titelbild. Von Neu-Bamberg führte mich meine Tour weiter auf einer alten Bahntrasse (früher das Bawettche genant), die heute als Radweg ausgebaut ist, nach Wöllstein. Von dort ging es dann wieder durch die Weingärten zurück nach Volxheim.

 

Meine dritte Tour sollte mich an der Nahe vorbei führen. Also von Volxheim über der Berg nach Bad Kreunach, dem Salienenpark, Bad Münster am Stein bis nach Oberhausen an der Nahe. Etwa den gleichen Weg ging es dann wieder zurück nach Bad Kreuznach. Am Bisto des Kreuznacher Kanu Clubs habe ich dann eine kleine Stärkung zu mir genommen, bevor ich dann wieder den Anstieg nach Volxheim vor mir hatte.

 

Hier noch ein paar Anmerkungen zum genutzten Tretroller:

Der Crussis Urban 3.4, den ich weiter unten ja schon mal beschrieben habe, wird mir von Fahrt zu Fahrt immer lieber. Wir haben uns aneinander gewöhnt. Ich hatte ja von meinem Urlaub im August immer noch die im Allgäu verwendeten Stollenreifen montiert. Bei dem unterschiedlichen Untergrund auf diesen Touren mit sandgebundeen Wegen, Betonplattenwegen und normalen geteerten Straßen bis hin zu etwas weichen Böden - zum Beispiel auf der Strecke des Bawettchen's - kamen die Vorteile dieser Bereifung zum Vorschein. Ich hatte immer ein sicheres Gefühl.

 

Der Roller ist nach wie vor ein Augenschmauß. Ich wurde noch mit keinem anderen Roller so oft angesprochen. Dieser Roller ist einfach auffällig. 

 

Am Naheradweg entstanden einige Impressionen die ihr weiter unten sehen könnt.

Nette Begegnungen am Wegesrand

Tretroller trifft Heckenkatze in Aachen-Vetschau - 07.07.2016

Auf meinen Wanderungen mit Tretroller oder auch zu Fuß halte ich immer die Augen und Ohren offen, ob ich auf der einen Seite Kommentare zu dem vorbeifahrenden Tretrollerfahrer aufschnappe oder einen neuen Roller in der Stadt oder im Umfeld von Aachen sehen.

 

Höre ich einen Kommentar, drehe ich meist eine Runde und es ergeben sich immer nette Gespräche über meine Art sich fortzubewegen bzw. über die Möglichkeiten und Unterschiede in der Fortbewegung zwischen dem Fahrrad und dem Tretrolller. Bei diesen Begegnungen kommen immer konstruktive Gespräche zu stande. Meist lade ich zu einer Probefahrt an einem späteren Termin mit einem meiner Tretroller ein. Daraus entsprang der ein oder andere Begeistere für dieseFortbewegung.

 

Also nur Mut, ich bin immer bereit einem die Bewegung mit dem Tretroller nahe zu bringen. Über meine Kontakte mit einigen Händlern, kann ich auch eine Kaufberatung anbieten. 

 

 

Crussis Urban 3.4 eingetroffen und sofort aufgebaut

Crussis Urban 3.4 - fertig aufgebaut

Am 23. März 2016 kam das Paket mit dem neuer Tretroller an. Der in der vergangenen Woche bestellte Crussis Urban 3.4 war in ca. 30 Minuten ausgepackt und aufgebaut. Alle Teile waren gut verpackt. Die zwei benötigten Innensechskantschlüssel wurden mitgeliefert. Neben dem eigentlichen Roller waren im Karton noch eine bebilderte Aufbauanleitung und eine Bedienungs- und Betriebsanleitung.

 

Näheres entnehmt ihr bitte der folgenden Fotostrecke.

Während des Aufbaus sind mir sofort einige Dinge aufgefallen. Dies umfasst sowohl positives als auch negatives.

 

Positiv:

Der Raum zwischen Trittbrettende und Bremse ist etwas größer als z.B. bei meinem Mibo Geroy oder auch bei Kostka Tour. Dies erleichtert das Ein- und aushängen des Bremszuges für den Hinterrad Ein- oder Ausbau.

 

Die Bremsen waren genau eingestell.

 

Die Felgen hatten waren sauber eingepeicht, das habe ich schon anders erlebt.

 

In der Vorderradgabel war ein Distanzstück eingesetzt, so dass die Gabel beim Transport nicht leidet. Die Verpackung war ohne viel Schnickschnack - alles Notwendige war gut geschützt.

 

Nagativ:

Es könnte sich der kurze Überstand des Ventils aus der Felge beim Aufsetzen der Luftpumpe negativ auswirken. Bei wenig Reifendruck gibt der Schlauch ja bekanntlich etwas nach, da bei der Autoventilen ja meist keine Kontermutter auf der Felge sitzt, die das Ventil vor dem Niederdrücken in die Felge schützt. Mal sehen, wenn ich morgen mal ein Pumpe ansetze, wie sich das darstellt. Ich werde berichten, bzw. korrigieren. Dies ist der erste Eindruck.

 

Neutral: 

Ich bin gespannt, wie die verbauten Reifen der Firma Rubena laufen. Hoffe nicht, dass man da an der falschen Stelle gespart hat. Aber vielleicht werde ich eines Besseren belehrt und die Zusammenstellung ist stimmig.

 

 

Nachtrag vom 25.03.2016:

Gestern berichtete mit die Firma Crussis foot bikes mir, dass das Thema Ventile und Felgen bereits ab April 2016 bei den dann ausgelieferten Roller gelöst wird. Man will Schläuche und Reifen der Firma Schwalbe einsetzten und so das Problem mit den kurzen Ventilen lösen. Hoffentlich setzt man dann direkt Reifen von der Klasse Marathon (Plus) bzw. Marathon Race ein. Es reicht nicht, wenn auf einem Reifen nur eine bekannter Hersteller steht und es dann die biligsten Reifen dieses Herstellers sind, die dann wie Traktorreifen laufen - siehe mein Mibo Geroy mit den Road Cruiser - die Reifen habe ich nach den ersten Fahrten runter geworfen und mich noch nicht mal getaut, diese einem sozialen Projekt, die Fahrräder reparieren und immer Teile brauchen, anzubieten.

 

Ich bin gespannt. Leider war das Wetter hier so schlecht, das ich mich noch nicht getraut habe, den schönen Roller ins Freie zu bewegen und ich über die Ostertage nicht da bin - jetzt muss er bis nach Ostern waren.

 

Nachtrag vom 29.03.2016

Crussis foot bikes hat mir heute geschrieben, dass man in Zukunft bei den Serien Aktiv und Urban die Reifen Big Appel der Firma Schwalbe einsetzten will. Bei den Cross Rollern soll es dann der Trough Tom oder der Jumping Jack von Schwalbe sein.

 

Weitere Tests mit veränderter Ausstattung - siehe hier

Tretroller abzugeben

Kostka Tour 2 "Spezial" abzugeben

 

Ich werde etwas Platz in einem Keller schaffen. Also gebe ich den Roller mit, dem ich am wenigsten fahre ab. Bei Interresse bitte melden, Bilder können dann folgen.

 

Zusätzliche Infos über diesen Roller findet Ihr auch auf der Seite "Rudi's Tretroller"

 

Update:

Mai 2016 - Der Roller hat ein neues Zuhause gefunden.

Aktuell: Tretrollertour in Essen - 16. April 2016

Tretrollertour im April in Essen, Team Tretroller MTG

Das Tretrollerteam MTG aus Essen läd zu einer Tretroller-Tour ins Ruhrgebiet ein. Es stehen zwei verschiedene Strecken zur Verfügung

1. ca. 45 km - Tourbeginn 12.30 Uhr

2. ca. 25 km - Tourbeginn 13.00 Uhr

Bei beiden Runden sollen wir einen Einblick in den Bereiche Essen, Mülheim und Umgebung bekommen.

 

Termin: Sa. 16. April, Treffen: 12.00 - Tourbeginn: siehe oben

Treffpunkt: Parkplatz Essen-Eiberg, Sachsenring an der Sportanlage Eiberg (Parkplatz zwischen dem Rasen/-und Kunstrasenplatz)

Autofrei Sonntage 2016

Bild: Oberhessische Presse - Der autofreie Sonntag in Ebsdorfergrund und Fronhausen ist sehr beliebt bei Radfahrern, Skatern und auch Fußgängern.

Fahrräder - Tretroller - Inliner usw. in schöner Umgebung unterwegs

Ich habe im letzten Jahr das erste Mal so eine Tour mit gemacht. Ich hatte mich mit Alexander aus Kassel verabredet um beim Sattelfest mitzufahren. Dies ist eine Tour von Kassel nach Hann. Münden an der Fulda vorbei. Hin und zurück waren das ca. 42 km. Man benutzt hier die sonst für den Autoverkehr genutze Straße. Teilweise führt die Strecke auch über eine Nebenstraße, die sonst nur von Anliegern genutzt wird. Das Tempo, die Pausen an den Zwischenstationen oder am Zwischenziel bestimmt jeder selber. Wer will, kann bei solchen Veranstaltungen eine Teilnehmerkarte abstempeln lassen und kann dann an einer Verlosung teilnehmen. Hauptsache liegt im Spaß und Fahren, wo man sonst nicht gefahrlos mit dem Tretroller oder dem Fahrrad unterwegs sein kann.

 

Das Sattelfest in Kassel am 26. Juni 2016, ab 10.00 Uhr habe ich für mich eingeplant. Vielleicht hat jemand aus der Region Lust dort auch teilzunehmen. Plane aber auch noch an anderen Touren teilzunehmen, habe mich aber noch nicht festgelegt.

 

Treffpunkt und Start: Kassel-Wolfsanger, Fuldastraße, Höhe Landhaus Meister

 

Dies bekannten diesjährigen Termine sind hier zusammengefasst: Autofreie Sonntag

Zughundesport mit Tretroller in der WDR-Lokalzeit AC

Zughundesport mit Tretroller

In der Lokalzeit Aachen gab es am Mittwoch,
13. Januar 2016 einen Bericht über die Zughundetainerin Beate Blank aus Stolberg.

 

Link zum Video des WDR - Lokalzeit Aachen

Touren in der Vergangenheit

Tour im Dreiländereck D-B-NL

 

Termin: Sa. 27. Juni 2015

Abfahrt: 14.00 Uhr - 

ab 13.30 Uhr Gelegenheit Roller zu testen

Treffpunkte: Parkplatz Aachen, Westfriedhof, Vaalser Str. Google: 50.76993, 6.048467

 

Was mir vorschwebte: Tour im Raum Aachen, Vaals, Gulpen, Bochholz und wieder zurück über Campus Melaten und Ausgangspunkt - ca. 30 - 35 km - hügelig mit Steigungen und Abfahrten

 

Zum vereinbarten Zeitpunkt trafen sich vier Tretrollerfahrer aus der Region am Parkplatz. Die Tour dauerte ca. 3 ,5 Stunden mit einer kleinen Pausen. Als Besonderheit ist zu vermerken, dass ich alles geschafft wurde, was ich vorgesehen hatte, z.B. denw Zwischenstopp in der Gulpener Brauerei. Ein Teilnehmer schied schon nach ca. 5 Km aus der Tour aus, weil er sich unwohl fühlte und kurz vor Ende der Tour in der Nähe von Orsbach fuhr jemand sich das Hinterrad platt. Meine Pumpe lag im Auto, so nutzte auch das mitgeführte Flickzeug nicht viel. Wir sind dann zu zweit weiter gefahren, ich habe das Auto geholt und habe der LIegenbleiber dann in Orsbach eingesammelt. Zu Hause bei uns haben wir dann geflickt.

 

Trotz der Ereignisse war es eine schöne Tour, die wir im Jahr 2016 wieder auflegen sollten.

Treffpunkt Aachen-Siegel

Tour für Tretrollereinsteigerinnen und Tretrollereinsteiger

durch den Aachener Südwesten

 

Termin: Do. 04. Juni 2015 - Fronleichnam

Abfahrt: 11.00 Uhr - ab 10.30 Uhr Gelegenheit Roller zu testen

Treffpunkte: Parkplatz Aachen-Siegel Siegelallee/Ecke Monschauer Str. beim Eismännchen

Was mir vorschwebte: Leichte Tour mit möglichst wenigen Anstiegen und Gefällestücken durch den angrenzenden Aachener Wald. 

Dauer je nach Lust und Laune, Wetter usw. ca. 1 - 2 Stunden mit entsprechenden Pausen, wo man auch mal den ein oder anderen Roller der Teilnehmerinnen und Teilnehmer testen kann.

 

Sieben Tretroller und fünf Tretrollerfahrer am Treffpunkt.

 

Auch wenn nicht das eigentliche Ziel erreicht wurde, etliche Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger bei der angebotenen Tour zu treffen, so hatten wir schon etwas erfahrenen Tretrollerfahrer doch unseren Spaß. Es gab vor, während und nach der Tour noch nette Gespräche mit interessierten Menschen, die sich über ungewohntes Sportgerät informierten. Besondern zu erwähnen ist, dass wir nach unserer Rückkehr eine Neueinsteigerin trafen, die uns wegen einer Umleitung so gerade verpasst hatte und auf unsere Rückkehr gewartet hat. 

 

Bald wird es bestimmt wieder ein Treffen geben, denn wie bereits gesagt und auch erhofft, wir Tretrollerfaher und Tretrollerfahrinnen werden mehr.

 

Kleiner Hinweis zum Bild: Die auf dem Bild jetzt orange erscheinenden Roller in Natura neonrot. Auch der gelbe Kostka Uni ist neongelb, was hier auch nicht so richtig herauskommt. Es scheinen diese Neonfarben im Foto zu erscheinen, wie das Auge sie wahrnimmt. Dieses Phänomen ist mir auch schon bei meiner Softshelljacke aufgefallen.

Deutsch/Belgische zwischen Schmitthof und Raeren

Tour in der Region:

 

Aachener Vennbahn-Tour - mit Tretrollern

 

Termin: Sa. 18. April 2015 - 12.30 Uhr

Treffpunkt in Aachen-Brand - Parkplatz an der Tennishalle, Rombachstraße/Heussstraße

Strecke:  AC-Brand - Walheim - Raeren - (Roetgen) - Rott - Venwegen - Breinig - Kornelimünster - Brand - Wegen des trockenen Wetters war keine Änderungen der Strecke notwendig. Strecke ist nur bedingt für Rennroller geeignet weil eine sandgebundene Waldwege auf der Strecke sind.

Tourverlauf als Bild auch unter Touren

 

Am vorgeschlagenen Treffpunkt traf ich Rüdiger wieder. Dazu gesellten sich zwei Liegeradfahrer aus Würselen, die das Tretrollerfahren einmal testen wollten. Da ich nicht mit Gästen gerechten hatte, beschränkte sich dies auf gelegentliche kleine Tests, das wir beiden Tretrollerfahrer mit den Liegerrädern nicht richtig zurecht kamen, Bei mir lag es an den Proportionen, da die Liegeräder für Personen, von ca. 160 - 175 cm gefahren werden und ich mit 190 cm dort keinen Platz fand.

 

Bilder der Tour am 18. April 2015 siehe unten.

Tretrollerfahrer treffen die Aachener Zeitung/Nachrichten:

 

Reportin und Kameramann informieren sich

 

Am Freitag, 10. April 2015 gabt es ab 17.00 Uhr ein Treffen mit der Redaktion des Aachener Zeitungsverlages. Aus diesem Treffen und einer kleinen Tretrollerrunde im Aachener Süden soll eine Zeitungsbericht entstehen. Vom Trefpunkt ging es zu Intervievs, Fotos und Videoaufnahmen in den Aachener Süden.

Das Zurücklegen von Strecken war hier nicht das Ziel, sondern das Hauptaugenmerk der Redakteurin Jessica Küpper, die sich selber das Tretrollerfahren erklären ließ und nach einen kurzen Einweisung die unterschiedlichesten Tretroller ausprobiert und mit Begeisterung bei der Sache war.

 

 

Veröffentlichung in der AN/AZ vom 28. April 2015 in der Bildergalerie

 

Video auf der Seite des Aachener Zeitungsverlags

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Aktuelles

Neue Bilder

Ich habe meine Galerie aktualisiert! Schaut euch meine Fahrzeuge an und seht, was ich auf meinen Touren erlebt habe.

Lust auf Trettrollerfahren?

Diese Webseiten soll Lust auf mehr machen. Wer einmal eine Probetour mit einem Tretroller machen will, kann sich bei mir melden.

 

Zurzeit stehen mehrere Tretroller der Firma Kostka zur Verfügung.

Tretroller-Bücher

 

Seit 2012 bzw. 2014 gibt es Bücher über das Thema von Jens Seemann und Jochen Sternal.

 

Diese Bücher können sie hier bestellen.

 

Verkauf von Tretroller der Marken Kostka, Mibo und anderen Alb-Roller - Winterlingen
Verkauf und Verleih von Tretroller der Marken Kostka, Mibo und anderen Coastroller - Munster
Verkauf und Verleih von Tretrollern der Marke Kostka Akteum - Remagen
IHRE ZUGHUNDESCHULE  -  Dogscooting, Bikejöring, CaniCross, Dogtrekking oder sicheres Fahrrad/Roller fahren mit Hund für Aachen - Stolberg und die Nordeifel Zughundezentrum - Stolberg/Rhld.
Crussis Tretroller - 182 00 Praha 8 - Březiněves Tretroller sofort vom Hersteller Crussis footbikes - Aktiv - Urban - Cross - Road
Laaber bei Regensburg